Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Inspektion, ...

Inspektion f. ‘Besichtigung, Kontrolle, kontrollierende Behörde, Aufsichtsbereich’, Entlehnung (16. Jh.) aus lat. īnspectio (Genitiv īnspectiōnis) ‘das Hineinsehen, Anschauen, Untersuchung’, Abstraktum zu lat. īnspicere (īnspectum) ‘hineinblicken, besichtigen’, militärisch ‘mustern’ (s. ↗inspizieren); anfangs vorwiegend im kirchlichen und schulischen Verwaltungsbereich. Inspektor m. ‘Kontrolleur, Prüfer, Rang im Verwaltungsapparat’ (16. Jh.), lat. īnspector ‘Beschauer’, spätlat. ‘Untersuchungsbeamter’ (für Steuerfestsetzungen). Inspekteur m. ‘Leiter einer Kontrollbehörde (der Verwaltung, Polizei, Armee)’ (19. Jh.), frz. inspecteur (nach lat. īnspector).
Zitationshilfe
„Inspektion“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Inspektion>, abgerufen am 27.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -