Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Institut, ...

Institut n. ‘Einrichtung zur Erziehung, Lehre, Forschung’ (18. Jh.), zuvor (vereinzelt) ‘Ordnung, Regel’ (16. Jh.), aus lat. īnstitūtum ‘das Erschaffene, Unternehmen, Einrichtung, Anordnung, Anweisung’ (vgl. lat. īnstitūtor ‘Einrichter’, spätlat. ‘Unterweiser, Lehrer’), zu lat. īnstituere (īnstitūtum) ‘hinstellen, aufstellen, unternehmen, einrichten, einsetzen, ordnen’. Zum gleichen Verb stellt sich Institution f. ‘Einsetzung, Einweisung, Einrichtung’, anfangs ‘Anordnung, Unterweisung’ (16. Jh.), lat. īnstitūtio (Genitiv īnstitūtiōnis) ‘Einrichtung, Anweisung, Unterricht’.
Zitationshilfe
„Institut“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Institut>, abgerufen am 18.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -