Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Inzest

Inzest m. ‘Geschlechtsverkehr zwischen Blutsverwandten’ (19. Jh.), zuvor in der Gelehrtensprache Incestus (um 1700), entsprechend lat. incestus m. ‘Unzucht, Blutschande’ (Adj. ‘moralisch und religiös unrein, unzüchtig’), gebildet mit Negationspartikel (s. ↗in-2) zu lat. castus m. ‘Enthaltung von Genüssen aus religiösen Gründen’ (Adj. ‘frei von Fehlern, enthaltsam, moralisch rein, lauter, unschuldig’).
Zitationshilfe
„Inzest“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Inzest>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -