Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Klimakterium, ...

Klimakterium n. ‘Wechseljahre der Frau’. Das medizinische Fachwort ist eine nlat. Bildung (climacterium, Ende 19. Jh.) zu lat. clīmactēr, griech. klīmaktḗr (κλιμακτήρ) ‘gefahrvoller Abschnitt im menschlichen Leben’, der nach antiker Auffassung in jedem 7. Jahr, dem ‘Stufen-, Wechseljahr’, eintritt, eigentlich ‘Stufen-, Leitersprosse’; abgeleitet von griech. klī́max (s. unten). klimakterisch Adj. ‘das Klimakterium betreffend, durch die Wechseljahre bedingt’ (Ende 19. Jh.); zuerst klimakterisches Jahr im Sinne von lat. clīmactēr (s. oben), später klimakterische Jahre auf die ‘Wechseljahre der Frau’ (Ende 19. Jh.) eingeengt; lat. clīmactēricus ‘zur gefährlichen Lebensepoche gehörig’, griech. klīmaktērikós (κλιμακτηρικός). Klimax f. in der Stilkunde ‘Steigerung im Ausdruck, Aufeinanderfolge sinnverwandter Ausdrücke mit zunehmendem Nachdruck’ (Anfang 18. Jh.), ‘Klimakterium’ (Ende 19. Jh.), ‘Steigerung, Höhepunkt’ (20. Jh.); lat. clīmax, griech. klī́max (κλῖμαξ) ‘rhetorische Steigerung’, eigentlich ‘(schräg ans Haus gelehnte) Leiter’ (um in die oberen Räume zu steigen), ‘Treppe’, zu griech. klī́nein (κλίνειν) ‘(sich) neigen, (an)lehnen’; s. ↗Klinik.
Zitationshilfe
„Klimakterium“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Klimakterium>, abgerufen am 22.02.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Weitere Informationen zum Etymologischen Wörterbuch des Deutschen …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -