Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Komplize, ...

Komplice Komplize m. ‘Mittäter, Helfershelfer’, Entlehnung, zuerst noch in lat. Flexion Complices Plur. (um 1600), von spätlat. complex (Genitiv complicis) ‘eng verbunden’, substantiviert ‘Verbündeter, Teilnehmer’, vornehmlich ‘Helfershelfer, Mitschuldiger’, einer Bildung zu lat. complicāre ‘zusammenfalten, -legen, -wickeln’ (vgl. lat. plicāre ‘falten’ und s. ↗kon-); s. ↗kompliziert. Der in der 2. Hälfte des 17. Jhs. auftretende singularische Gebrauch folgt frz. complice mit der dt. Pluralendung Complicen.
Zitationshilfe
„Komplize“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Komplize>, abgerufen am 27.11.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -