Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Mama

Mama f. ‘Mutter’ in familiärer, liebevoller Anrede, im 17. Jh. entlehnt aus frz. maman (anfangs und bildungssprachlich auch noch später mit frz. Betonung auf der letzten Silbe). Ausgangsform ist lat. mamma ‘Mutter, Amme, Mutterbrust’, womit sich griech. mámmē (μάμμη) ‘Mutter, Mutterbrust’ wie auch engl. mam, abgewandelt mum, mummy, amerik.-engl. mom, jidd. memme als auch die balt. und slaw. Formen lit. mamà, lett. māma, russ. máma (мама), tschech. máma, poln. obsorb. mama verbinden lassen. Vorauszusetzen sind als kindersprachliche Lallwörter ie. *mā̌mā, *mammā, wozu auch Memme und Muhme (s. d.) gehören. (Vgl. dagegen einfaches aind. ‘Mutter’ und s. Mutter.) Das der dt. Entlehnung Mama zugrundeliegende kindersprachliche frz. Wort beruht wohl auf einer Vorstufe *mamame (mit Reduplikation der ersten Silbe von *mame, aus lat. mamma); Entnasalierung der ersten Silbe sowie Abfall von auslautendem -me unter Beibehaltung der Nasalierung der zweiten Silbe (Schreibweise -an) ergibt afrz. frz. maman.
Zitationshilfe
„Mama“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Mama>, abgerufen am 21.09.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -