Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Neutrum

Neutrum n. ‘sächliches Geschlecht, Nomen mit sächlichem Geschlecht’, Übernahme (Mitte 18. Jh.) des gleichbed. grammatischen Terminus lat. (genus) neutrum, der sächlichen Form von lat. neuter ‘keiner von beiden’ (aus lat. ne- ‘nicht’ und lat. uter ‘einer von beiden’), also ‘weder männlich noch weiblich’. Im Dt. auf unterschiedliche Weise übersetzt, z. B. daz dweder (14./15. Jh.; zu mhd. deweder Indef.pron. ‘irgendeiner von beiden, keiner von beiden’), das weder geschlecht, keinerley geschlechts (Ende 15. Jh.), das unbenannte Geschlechte (17. Jh.), sächliches Geschlecht (18. Jh.).
Zitationshilfe
„Neutrum“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Neutrum>, abgerufen am 30.10.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -