Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Rumpsteak, ...

Steak n. ‘kurz gebratene Fleischscheibe’, Übernahme (19. Jh.) von gleichbed. engl. steak, aus anord. steik ‘Braten’, zu anord. steikja ‘braten’, eigentlich ‘an den Bratspieß stecken’, verwandt mit dem unter ↗stechen (s. d.) behandelten Verb. Beefsteak n. (um 1800), engl. beefsteak. Vgl. engl. beef, mengl. boef, beef ‘Rind, Rindfleisch’, entlehnt aus afrz. buef, boef (frz. bœuf), das auf lat. bōs (Genitiv bovis) ‘Rind’ zurückgeht. Rumpsteak n. (19. Jh.), engl. rumpsteak; vgl. engl. rump, mengl. rumpe ‘Hinterteil, Schwanzstück, Lende’, s. ↗Rumpf.
Zitationshilfe
„Rumpsteak“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Rumpsteak>, abgerufen am 29.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -