Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Stute, ...

Stute f. ‘weibliches Pferd’, ahd. stuot ‘im freien Gelände gehaltene Herde von (Zucht)pferden’ (9. Jh.; vgl. stuot(h)ros, Hs. 12. Jh.), mhd. stuot ‘Pferdeherde, weibliches Pferd, weibliches Tier überhaupt’, mnd. stōt, aengl. stōd ‘Pferdeherde’, engl. stud ‘Gestüt’, anord. stōð ‘Stutenherde’, schwed. sto ‘Stute’ (germ. *stōda- n. ‘Pferdeherde’) führen mit aslaw. stado, russ. stádo (стадо) ‘Herde’, lit. (landschaftlich) stodas ‘junge Kohlpflanze, Setzling’ als Dentalerweiterungen auf die unter ↗stehen (s. d.) angegebene Wurzel ie. *stā-, *stə- ‘stehen, stellen’, so daß als Ausgangsbedeutung ‘Standort, Aufenthaltsort der Herde’ anzunehmen ist. Stute, ein alter Kollektivbegriff, entwickelt gegen Ende des 14. Jhs. die singularische Bedeutung ‘weibliches Pferd, Mutterpferd’. Als neues Kollektivum entsteht zu mhd. stuot bzw. nhd. Stute Gestüt n. ‘Zuchtstätte für Pferde’ (16. Jh.), später (18. Jh.) auch ‘Herde von Zuchtstuten, die im Gestüt befindlichen Pferde’.
Zitationshilfe
„Stute“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/Stute>, abgerufen am 27.10.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -