Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

identisch, ...

Identität f. ‘völlige Übereinstimmung, Gleichheit, Wesenseinheit’ wird im 18. Jh. aus spätlat. identitās (Genitiv identitātis) ‘Wesenseinheit’ entlehnt, einer Ableitung von lat. idem ‘ebendasselbe’, das aus dem Neutrum des Pers.pron. lat. id mit verstärkendem -em gebildet ist. identisch Adj. ‘völlig gleich, übereinstimmend’ (18. Jh.). identifizieren Vb. ‘die Identität feststellen, einander gleichsetzen’, Neubildung des 18. Jhs. nach Mustern wie klassifizieren, exemplifizieren u. dgl., denen lat. denominative Verben mit -ficāre (vgl. lat. glōrificāre ‘glorifizieren’), der Kompositionsform von lat. facere ‘machen, tun’ zugrunde liegen. Dazu Identifizierung f. (19. Jh.).
Zitationshilfe
„identisch“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/identisch>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -