Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

impulsiv, ...

Impuls m. ‘(innerer und äußerer) Antrieb, Anstoß’, im 18. Jh. entlehnt aus lat. impulsus ‘Anstoß, Anregung’, zu lat. impellere (impulsum) ‘anschlagen, stoßend in Bewegung setzen, antreiben’. impulsiv Adj. ‘schnell, spontan, unmittelbar’ (19. Jh.), wohl nach frz. impulsif (mlat. impulsivus).
Zitationshilfe
„impulsiv“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/impulsiv>, abgerufen am 15.08.2020.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Weitere Informationen zum Etymologischen Wörterbuch des Deutschen …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -