Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

interpunktieren, ...

Interpunktion f. ‘Satzzeichensetzung’. Zu lat. interpungere (interpūnctum) ‘einen Punkt zwischen zwei Wörter setzen’ (vgl. lat. pungere ‘stechen’, s. Punkt) gebildetes lat. interpūnctio (Genitiv interpūnctiōnis) ‘Scheidung, Trennung der Wörter durch Punkte’ wird in seiner lat. Form in dt. Sprachlehren aufgenommen (17. Jh.); daneben stehen Synonyme bzw. Übersetzungen wie Distinktion, Unterscheidung, Schriftscheidung, Tüpfelung (ebenfalls 17. Jh.). Eindeutschung zu Interpunktion erfolgt Anfang des 18. Jhs. interpunktieren Vb. (19. Jh.).
Zitationshilfe
„interpunktieren“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/interpunktieren>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -