Etymologisches Wörterbuch des Deutschen

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

künftig

künftig Adj. ‘in der kommenden Zeit, in der Zukunft liegend, noch ungeschehen’, Adv. ‘von nun an’, ahd. kumftīg, kunftīg (9. Jh.), mhd. kümftic, künftic ‘was kommen wird oder soll, sich ereignend, nachfolgend’ ist abgeleitet von dem unter ↗Kunft (s. ↗kommen) behandelten Substantiv.
Zitationshilfe
„künftig“, in: Wolfgang Pfeifer et al., Etymologisches Wörterbuch des Deutschen (1993), digitalisierte und von Wolfgang Pfeifer überarbeitete Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/etymwb/k%C3%BCnftig>, abgerufen am 02.03.2021.

Weitere Informationen zum Zitieren …

Wortinformationsseiten im DWDS

Im Etymologischen Wörterbuch stöbern

a ä b c d e é f g h i
j k l m n o ö p q r
s t u ü v w x y z -