Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

eunuchenhaft

Grammatik Adjektiv
Worttrennung eu-nu-chen-haft
Wortzerlegung Eunuch -haft
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

einem Eunuchen ähnlich, gleich(end)

Verwendungsbeispiele für ›eunuchenhaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein K. tut gut daran, an diesem eunuchenhaften Zustand nicht zu rütteln, auch wenn er durch seine scheinbare Machtposition diversen Begehrlichkeiten ausgesetzt ist. [Süddeutsche Zeitung, 08.05.1996]
So stellt die Konditorin, um ihre Tochter jeder diesbezüglichen Gefahr zu entziehen, nur noch aufgeschwemmte, drüsenkranke Jünglinge mit eunuchenhaft hohen Stimmen als Lehrlinge an. [Die Zeit, 12.03.1971, Nr. 11]
Mit ihren süßliche Melodien und Stuart Murdochs fast eunuchenhafter Gesang haben Belle and Sebastian in den 90ern etwas geprägt, das gern als Twee‑Pop bezeichnet wird. [Die Zeit, 25.01.2006, Nr. 07 04]
Zitationshilfe
„eunuchenhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eunuchenhaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eumeln
eulenäugig
eulenähnlich
eulenspiegelhaft
eulenhaft
eupelagisch
euphemistisch
euphonisch
euphorisch
euphorisieren