Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

eurokommunistisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung eu-ro-kom-mu-nis-tisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

den Eurokommunismus betreffend, zu ihm gehörend

Typische Verbindungen zu ›eurokommunistisch‹ (berechnet)

Kurs Partei orientiert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eurokommunistisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›eurokommunistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine gewaltsame Vernichtung würde das endgültige Scheitern „eurokommunistischer“ Ideen heraufbeschwören, die als solche auch durch den Bruch mit Moskau kaum zu retten wären. [Die Zeit, 19.12.1980, Nr. 52]
Er meint, davon beginne endlich etwas in den eurokommunistischen Parteien Platz zu greifen. [Die Zeit, 03.11.1978, Nr. 45]
Bisher sei sie jedoch als eine betont eurokommunistische Partei mit starken sozialdemokratischen Ausprägungen hervorgetreten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1981]]
Nicht Äußerungen über demokratische Rechte und Freiheiten im Sozialismus bilden das neue Element in den Erklärungen der „eurokommunistischen“ Parteien. [Die Zeit, 12.11.1976, Nr. 47]
Daß der polnische Amtskommunismus gewissermaßen eurokommunistische Ziele anstrebe, wollte Babiuch gewiß nicht behaupten. [Die Zeit, 29.07.1977, Nr. 31]
Zitationshilfe
„eurokommunistisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/eurokommunistisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
euro-
eurige
euretwillen
euretwegen
eurethalben
europapolitisch
europaweit
europid
europäisch
europäisieren