evozieren

Grammatik Verb · evoziert, evozierte, hat evoziert
Aussprache  [evoˈʦiːʀən]
Worttrennung evo-zie-ren
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

evozieren · Evokation
evozieren Vb. (gerichtlich) ‘vorladen’ (17. Jh.), später (unter dem Einfluß von frz. évoquer) ‘hervorrufen, bewirken’ (20. Jh.), entlehnt aus lat. ēvocāre ‘heraus-, hervor-, aufrufen’, zu lat. vocāre ‘(herbei)rufen, vorladen, (be)nennen’ und ex- (s. d.). Evokation f. ‘Vorladung, Erweckung von Vorstellungen’, entlehnt (18. Jh.) aus lat. ēvocātio (Genitiv lat. ēvocātiōnis) ‘Aufruf, Aufforderung, Vorladung’, Verbalabstraktum zu lat. ēvocāre (s. oben).

Thesaurus

Synonymgruppe
bewirken · hervorrufen · verursachen  ●  evozieren  geh.
Assoziationen
  • (...) lässt grüßen · (in jemandem) Erinnerungen wachrufen · (in jemandem) entstehen lassen (Vorstellungen / Bilder) · (jemandem etwas wieder) ins Gedächtnis rufen · (jemandem etwas) in Erinnerung rufen · (jemanden an etwas) denken lassen · (jemanden) erinnern an · zu neuem Leben erwecken (Erinnerungen)  ●  (in jemandem) aufsteigen (Bilder / Erinnerungen) (lit.)  geh. · (jemanden) gemahnen (an)  geh. · evozieren  geh.
Synonymgruppe
(...) lässt grüßen · (in jemandem) Erinnerungen wachrufen · (in jemandem) entstehen lassen (Vorstellungen / Bilder) · (jemandem etwas wieder) ins Gedächtnis rufen · (jemandem etwas) in Erinnerung rufen · (jemanden an etwas) denken lassen · (jemanden) erinnern an · zu neuem Leben erwecken (Erinnerungen)  ●  (in jemandem) aufsteigen (Bilder / Erinnerungen) (lit.)  geh. · (jemanden) gemahnen (an)  geh. · evozieren  geh.

Typische Verbindungen zu ›evozieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›evozieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›evozieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dadurch verliert die Sprache die Kraft, Bilder evozieren zu können. [Die Welt, 20.11.1999]
In seinem Zyklus soll wiederum die auf Autopsie beruhende Genauigkeit in der Wiedergabe der Landschaft die geschichtliche Wahrheit evozieren. [Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 365]
Aber man weiß nicht, ob er am Ende doch weggeht, das evoziert ein offenes Geheimnis. [Der Tagesspiegel, 18.05.1998]
Sowohl das Programm JELZINs als auch die gewünschten Vollmachten hatten stürmische Diskussionen evoziert. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1991]]
Dieser Begriff beschreibt und evoziert ein eher elitäres, hedonistisches Verhalten. [Die Zeit, 03.01.2000, Nr. 01]
Zitationshilfe
„evozieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/evozieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
evolvieren
evolutorisch
evolutiv
evolutionär
evolutionstheoretisch
evoziert
evtl.
ewig
ewig und drei Tage
ewiggestrig