evozieren

GrammatikVerb
Aussprache [evoˈʦiːʀən]
Worttrennungevo-zie-ren
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

evozieren · Evokation
evozieren Vb. (gerichtlich) ‘vorladen’ (17. Jh.), später (unter dem Einfluß von frz. évoquer) ‘hervorrufen, bewirken’ (20. Jh.), entlehnt aus lat. ēvocāre ‘heraus-, hervor-, aufrufen’, zu lat. vocāre ‘(herbei)rufen, vorladen, (be)nennen’ und ↗ex- (s. d.). Evokation f. ‘Vorladung, Erweckung von Vorstellungen’, entlehnt (18. Jh.) aus lat. ēvocātio (Genitiv lat. ēvocātiōnis) ‘Aufruf, Aufforderung, Vorladung’, Verbalabstraktum zu lat. ēvocāre (s. oben).

Thesaurus

Synonymgruppe
bewirken · evozieren · ↗heraufbeschwören · ↗hervorrufen · ↗verursachen
Assoziationen
  • anzetteln · eine Lawine (von ...) lostreten · ↗entfachen · ↗heraufbeschwören · ↗lostreten · vom Zaun brechen
  • (...) lässt grüßen · (in jemandem) entstehen lassen (Vorstellungen / Bilder) · (wieder) ins Gedächtnis rufen · Erinnerungen wachrufen · denken lassen an · erinnern an · evozieren · in Erinnerung rufen · zu neuem Leben erwecken (Erinnerungen)  ●  (in jemandem) aufsteigen (Bilder / Erinnerungen) (lit.)  geh. · ↗gemahnen (an)  geh.
Synonymgruppe
(...) lässt grüßen · (in jemandem) entstehen lassen (Vorstellungen / Bilder) · (wieder) ins Gedächtnis rufen · Erinnerungen wachrufen · denken lassen an · erinnern an · evozieren · in Erinnerung rufen · zu neuem Leben erwecken (Erinnerungen)  ●  (in jemandem) aufsteigen (Bilder / Erinnerungen) (lit.)  geh. · ↗gemahnen (an)  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›evozieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›evozieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›evozieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dadurch verliert die Sprache die Kraft, Bilder evozieren zu können.
Die Welt, 20.11.1999
In seinem Zyklus soll wiederum die auf Autopsie beruhende Genauigkeit in der Wiedergabe der Landschaft die geschichtliche Wahrheit evozieren.
Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 365
Aber man weiß nicht, ob er am Ende doch weggeht, das evoziert ein offenes Geheimnis.
Der Tagesspiegel, 18.05.1998
Sowohl das Programm JELZINs als auch die gewünschten Vollmachten hatten stürmische Diskussionen evoziert.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1991]
Dieser Begriff beschreibt und evoziert ein eher elitäres, hedonistisches Verhalten.
Die Zeit, 03.01.2000, Nr. 01
Zitationshilfe
„evozieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/evozieren>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Evorsion
Evonymus
evolvieren
Evolvente
evolutorisch
evoziert
evtl.
Evzone
Ew.
Ewer