existenzfähig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungexis-tenz-fä-hig
WortzerlegungExistenz-fähig
Wortbildung mit ›existenzfähig‹ als Erstglied: ↗Existenzfähigkeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

kaum überhaupt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›existenzfähig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn es nur um Handys ginge, wären wir nicht existenzfähig.
Süddeutsche Zeitung, 12.07.2002
Wenn wir das nicht schaffen, sind wir als Land nicht existenzfähig.
Die Welt, 15.03.2002
Zwar gilt diese Größe in den Augen westdeutscher Händler als nicht existenzfähig.
Die Zeit, 21.12.1990, Nr. 52
Sein Regime war nur so Lange existenzfähig, als es von dritten Ländern unterstützt wurde.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]
Wenn die Gelder der Kirch-Gruppe ausfielen, sei eine Reihe von Clubs nicht mehr existenzfähig.
Der Tagesspiegel, 04.04.2002
Zitationshilfe
„existenzfähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/existenzfähig>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
existenzerhaltend
Existenzbeweis
Existenzberechtigung
existenzberechtigt
Existenzbedrohung
Existenzfähigkeit
Existenzform
Existenzfrage
Existenzgründer
Existenzgründerin