existenzialistisch

Alternative Schreibungexistentialistisch
GrammatikAdjektiv
Worttrennungexis-ten-zi-alis-tisch · exis-ten-zia-lis-tisch ● exis-ten-ti-alis-tisch · exis-ten-tia-lis-tisch
GrundformExistentialismus
Rechtschreibregeln§ 32 (2)

Typische Verbindungen zu ›existenzialistisch‹, ›existentialistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›existenzialistisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›existenzialistisch‹, ›existentialistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In ein existenzialistisches Dunkel will er seine Oper getaucht wissen.
Die Zeit, 26.01.2006, Nr. 05
Das ist heute mehr denn je theatralisch, aber echt, existenzialistisch, aber witzig.
Die Zeit, 14.10.2002, Nr. 41
Sie waren, wenn man so will, Helden in einem existenzialistischen Sinn.
Die Welt, 22.07.2000
Man hat ihn existenzialistisch gedeutet, strukturalistisch, marxistisch, semiologisch, ja sogar christlich.
Der Tagesspiegel, 08.03.2000
Der stets existenzialistisch schwarz gekleidete Verleger wünscht sich mehr Prosa mit einem wirklich spannenden Plot.
Süddeutsche Zeitung, 10.10.2001
Zitationshilfe
„existenzialistisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/existenzialistisch>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Existenzialist
Existenzialismus
existenzial
Existenzgründungsdarlehen
Existenzgründung
Existenzialphilosophie
existenziell
Existenzkampf
Existenzkrise
Existenzminimum