exklusive

GrammatikPräposition
Abkürzung exkl. · Präposition
Aussprache
Worttrennungex-klu-si-ve (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1967

Bedeutung

Kaufmannssprache ausschließlich, ohne
Gegenwort zu inklusive
Beispiel:
der Preis versteht sich exklusive Verpackung
mit Gen.
Beispiel:
exklusive der Versandkosten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

exklusiv · exklusive
exklusiv Adj. ‘gesellschaftlich abgegrenzt, herausgehoben, vornehm’, Entlehnung des 19. Jhs. von gleichbed. engl. exclusive, das zurückgeht auf mlat. exclusivus ‘ausschließend’, zu lat. exclūdere (exclūsum) ‘ausschließen, absondern’, Präfixbildung zu lat. claudere (clūdere) ‘zuschließen, versperren’ (s. ↗Klause). exklusive Präp. ‘ohne, ausgenommen, ausschließlich’, mlat. exclusive Adv., zu lat. exclūdere (s. oben); das lat. Adverb tritt seit dem 16. Jh. in dt. Texten auf und wird seit dem 18. Jh. als Präposition verwendet.

Thesaurus

Synonymgruppe
abgesehen von · ↗abzüglich · ↗ausgenommen · ↗außer · bis auf · exklusive · in Ermangelung (von) · ↗mangels · mit Ausnahme von · nicht inbegriffen · nicht mitgerechnet · ↗ohne · ohne Einbezug von · unbeachtlich einer Sache (Juristendeutsch) · unter Ausschluss von  ●  ↗sonder  veraltet · ↗bar (einer Sache)  geh.
Zitationshilfe
„exklusive“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/exklusive>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Exklusivbericht
exklusiv
Exklusion
exkludieren
Exkleid
Exklusivinterview
Exklusivität
Exklusivmeldung
Exklusivrecht
Exklusivvertrag