exkommunizieren

GrammatikVerb · exkommuniziert, exkommunizierte, hat exkommuniziert
Aussprache
Worttrennungex-kom-mu-ni-zie-ren
HerkunftLatein
eWDG, 1967

Bedeutung

Religion jmdn. aus der Kirchengemeinschaft ausschließen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

kommunizieren · exkommunizieren · Exkommunikation · Kommunikation
kommunizieren Vb. ‘durch Mitteilung gemeinschaftlich machen, Informationen austauschen’, als Terminus der katholischen Kirche ‘die Kommunion empfangen’, entlehnt (15. Jh.) aus lat. commūnicāre ‘etw. gemeinsam, gemeinschaftlich machen, sich besprechen’, zu lat. commūnis (s. ↗Kommunion). exkommunizieren Vb. ‘wegen schwerer Vergehen aus der Gemeinschaft der Gläubigen (d. h. vor allem vom Sakramentenempfang und vom kirchlichen Begräbnis) ausschließen’, Entlehnung (15. Jh.) aus kirchenlat. excommūnicāre ‘in den Bann tun’. Exkommunikation f. ‘Ausschluß aus der Gemeinschaft der Gläubigen, Kirchenbann’ (15. Jh.), aus kirchenlat. excommūnicātio (Genitiv excommūnicātiōnis) ‘Kirchenbann’. Kommunikation f. ‘Mitteilung, Unterredung’ (16. Jh.), ‘Verständigung (durch sprachliche Mittel), Informationsaustausch’ (20. Jh.), aus lat. commūnicātio (Genitiv commūnicātiōnis) ‘Mitteilung’.

Typische Verbindungen zu ›exkommunizieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anhänger Bischof Erzbischof Katholik Kirche Kommunist Papst Patriarch Vatikan absetzen ausschließen gegenseitig suspendieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›exkommunizieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›exkommunizieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stellt sich die Frage: Kann man die Geschichte der eigenen Kirche exkommunizieren?
Die Zeit, 18.02.2009, Nr. 09
Sie griff die neue Regierung scharf an und exkommunizierte ihre Anhänger.
Gitermann, Valentin: Die Russische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 6558
Er wurde denunziert und nach einem Prozeß abgesetzt und exkommuniziert.
Liebing, H.: Vergerio. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 28479
Wer da bei der Abstimmung nicht kompakt steht, wird nach der Auszählung einfach exkommuniziert.
Die Welt, 31.05.2003
Bernhard riet, die Ketzer zu belehren, zu warnen, schließlich zu exkommunizieren.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 8798
Zitationshilfe
„exkommunizieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/exkommunizieren>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Exkommunist
Exkommunikation
Exklusivvertrag
Exklusivrecht
Exklusivmeldung
Exkönig
Exkoriation
Exkrement
Exkreszenz
Exkret