Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

exkulpatorisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ex-kul-pa-to-risch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache, bildungssprachlich vom Vorwurf des Verschuldens entlastend; rechtfertigend

Verwendungsbeispiele für ›exkulpatorisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In seinem Auftreten steckt auch nicht einfach ein Kalkül in exkulpatorischer Absicht. [Der Tagesspiegel, 01.03.2002]
Ein Höhepunkt der exkulpatorischen Bemühungen war jüngst eine Meldung aus Bagdad. [Süddeutsche Zeitung, 13.06.2003]
Es ist Erik Lommatzschs Verdienst, seinen Untersuchungen über Globkes Rolle im Dritten Reich jede apologetische oder gar exkulpatorische Tendenz zu ersparen. [Die Welt, 01.12.2003]
Zitationshilfe
„exkulpatorisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/exkulpatorisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
exkretorisch
exkommunizieren
exklusive
exklusiv
exkludieren
exkulpieren
exkusieren
exlex
exmatrikulieren
exmittieren