exkulpatorisch

Worttrennungex-kul-pa-to-risch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache, bildungssprachlich vom Vorwurf des Verschuldens entlastend; rechtfertigend

Verwendungsbeispiele für ›exkulpatorisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In seinem Auftreten steckt auch nicht einfach ein Kalkül in exkulpatorischer Absicht.
Der Tagesspiegel, 01.03.2002
Ein Höhepunkt der exkulpatorischen Bemühungen war jüngst eine Meldung aus Bagdad.
Süddeutsche Zeitung, 13.06.2003
Es ist Erik Lommatzschs Verdienst, seinen Untersuchungen über Globkes Rolle im Dritten Reich jede apologetische oder gar exkulpatorische Tendenz zu ersparen.
Die Welt, 01.12.2003
Zitationshilfe
„exkulpatorisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/exkulpatorisch>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Exkulpation
exkretorisch
Exkretion
Exkret
Exkreszenz
exkulpieren
Exkurs
Exkursion
Exkuse
exkusieren