experimentalpsychologisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungex-pe-ri-men-tal-psy-cho-lo-gisch

Verwendungsbeispiele für ›experimentalpsychologisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unter den experimentalpsychologisch relevanten Bedingungen entspricht das bekanntlich der Reaktionszeit.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 444
Daran ändert natürlich auch die experimentalpsychologische »Meßbarkeit« bestimmter Äußerungen psychischer Vorgänge nichts.
Weber, Max: Roscher und Knies und die logischen Probleme der historischen Nationalökonomie. In: Weber, Marianne (Hg.), Gesammelte Aufsätze zur Wissenschaftslehre, Tübingen: Mohr 1922 [1903-1906], S. 111
Junglehrer lernen mathematische "Denk-Lern-Lehrprozesse" sowie multimediale Techniken kennen und absolvieren ein experimentalpsychologisches Praktikum.
Die Zeit, 02.09.2002, Nr. 35
Inzwischen gibt es zu dem Thema soziologische, experimentalpsychologische, psychoanalytische, ästhetische, evolutionärpsychologische und ideengeschichtliche Abhandlungen.
Die Zeit, 21.07.1999, Nr. 29
Auch in mehr allgemein- und experimentalpsychologisch orientierten Zeitschriften werden die Hypothesen über Zusammenhänge zwischen psychischen Variablen zunehmend häufiger in formalisierter Form dargestellt.
Wendt, Dirk: Mathematische Psychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 19015
Zitationshilfe
„experimentalpsychologisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/experimentalpsychologisch>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Experimentalpsychologie
Experimentalpsychologe
Experimentalphysiker
Experimentalphysik
Experimentalgruppe
Experimentator
experimentell
Experimentierbühne
experimentieren
Experimentierfeld