Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

explantieren

Grammatik Verb · explantiert, explantierte, hat explantiert
Worttrennung ex-plan-tie-ren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin, Zoologie (Zellen, Gewebe, Organe) für die Gewebezüchtung oder Transplantation aus dem lebenden Organismus entnehmen, auspflanzen

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
entfernen · explantieren

Verwendungsbeispiele für ›explantieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst danach werde das Organ explantiert, im Plastikbeutel verwahrt und mit Eiswasser gekühlt. [Süddeutsche Zeitung, 02.01.1997]
Es soll sogar vorgekommen sein, daß bereits in der Nacht vor der Hinrichtung Nieren explantiert wurden. [Die Zeit, 14.11.1997, Nr. 47]
Diese Frist würde in der Praxis vom Umstand bestimmt, daß Organe möglichst rasch nach Eintreten des Todes explantiert werden müssen. [Die Zeit, 22.07.1994, Nr. 30]
Kinder und Frauen aus Bangladesh sollen nach Indien verschleppt worden sein, wo man sie ermordet haben soll, nachdem man ihnen die Nieren explantiert hatte. [konkret, 1990]
Wenn von einem Angehörigen glaubhaft gemacht werden kann, daß der Spender sein mündliches Einverständnis zur Organentnahme abgegeben hat, darf explantiert werden. [Süddeutsche Zeitung, 26.06.1997]
Zitationshilfe
„explantieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/explantieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
explanieren
explanativ
experimentierlustig
experimentierfreudig
experimentieren
explikativ
explizierbar
explizieren
explizit
explizite