explorieren

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungex-plo-rie-ren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich
1.
(Boden, Gelände) erforschen, untersuchen, erkunden
  z. B. archäologisch oder zur Auffindung von Bodenschätzen
2.
(Personen, Personengruppen) zu Untersuchungs-, Erkundungszwecken befragen; (Verhältnisse) durch Befragung und Gespräche untersuchen, erkunden

Thesaurus

Physik
Synonymgruppe
ausloten · ↗durchforschen · ↗erforschen · ↗ergründen · ↗erkunden · ↗ermitteln · explorieren · ↗sondieren · ↗untersuchen  ●  ↗herausfinden  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit unterstützt er ihn, seine Erfahrung zu explorieren und zu symbolisieren, so daß der Klient - diese reflektierend - sich zunehmend als Person erkennt und kennenlernt.
Linster, Hans Wolfgang: Gesprächspsychotherapie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 6259
Daher können neue Wege unbekümmert exploriert, Holzwege rasch verlassen werden.
Die Zeit, 17.09.1998, Nr. 39
Bei der Suche nach Nordseeöl und Gas hatten Mineralölgesellschaften dort in den siebziger Jahren exploriert.
Die Welt, 01.12.2000
Seward (1949) ließ Ratten täglich 30 Minuten lang ein Labyrinth explorieren.
Foppa, Klaus: Lernen, Gedächtnis, Verhalten, Köln u. a.: Kiepenheuer & Witsch 1965, S. 112
Jede Szene wird unter den Gesichtspunkten unserer Rollen total exploriert, jede Möglichkeit ausgeschöpft!
Süddeutsche Zeitung, 27.08.1999
Zitationshilfe
„explorieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/explorieren>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
exploratorisch
Exploratorenverfahren
Explorator
explorativ
Exploration
explosibel
Explosion
explosionsartig
explosionsfähig
Explosionsflamme