explosionsartig

Worttrennungex-plo-si-ons-ar-tig
WortzerlegungExplosion-artig
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
einer Explosion ähnlich (vor sich gehend)
2.
rapide, plötzlich (erfolgend)

Typische Verbindungen zu ›explosionsartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›explosionsartig‹.

Verwendungsbeispiele für ›explosionsartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Explosionsartig stieg der Kurs auf ein Hoch von fast 50 Euro.
Der Tagesspiegel, 07.01.2000
Inzwischen, seit dreißig Jahren ungefähr, hat sich das Bewußtsein für „alte Musik“ explosionsartig verstärkt.
Die Zeit, 08.10.1993, Nr. 41
Wenn die Entgasung sehr rasch geschieht, kommt es - wie anscheinend jetzt am Ätna - zu explosionsartigen Eruptionen.
o. A. [ur.]: Lava-Ausbruch. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]
Der explosionsartig hochgehende Wasserdampf ließ uns beide zurück an die Wand springen.
Traven, B.: Das Totenschiff, Berlin: Büchergilde Gutenberg 1929 [1926], S. 145
Diese explosionsartigen Laute hallten an den steilen Felswänden hoch und umtosten uns.
Dark, Jason [d.i. Rellergrad, Helmut]: Die Skelett-Vampire, Bergisch Gladbach: Bastei 1992 [1978], S. 43
Zitationshilfe
„explosionsartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/explosionsartig>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Explosion
explosibel
explorieren
exploratorisch
Exploratorenverfahren
explosionsfähig
Explosionsflamme
Explosionsfolge
Explosionsgefahr
Explosionsherd