exterritorial

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungex-ter-ri-to-ri-al
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›exterritorial‹ als Erstglied: ↗exterritorialisieren  ·  mit ›exterritorial‹ als Grundform: ↗Exterritorialität
eWDG, 1967

Bedeutung

der Staatsgewalt des Aufenthaltslandes nicht unterworfen
Beispiel:
Eine gesetzliche Schwierigkeit ist allerdings die, daß Sie während dieser Zeit als Diplomat exterritorial waren [PutlitzUnterwegs274]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Territorium · territorial · exterritorial
Territorium n. ‘Gebiet, Land, Verwaltungs-, Staats-, Hoheitsgebiet’, Entlehnung (Ende 16. Jh.) von lat. territōrium ‘zu einer Stadt gehöriges Ackergebiet, Stadtgebiet’, einer Bildung zu lat. terra ‘Erde, Erdboden, Land’. Anfangs und vereinzelt bis ins 19. Jh. in lat. flektierten Formen. territorial Adj. ‘das Hoheits-, das Staatsgebiet, einen örtlichen Bereich betreffend, zu ihm gehörig’, Ende 17. Jh. aus spätlat. territōriālis ‘zu einem Gebiet gehörig’. exterritorial Adj. ‘außerhalb der Staatsgewalt stehend, ihr nicht unterworfen’, Neubildung des 18. Jhs. mit dem Präfix ex- im Sinne von (oder verkürzt aus) lat. extrā ‘außerhalb’.

Typische Verbindungen zu ›exterritorial‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›exterritorial‹.

Verwendungsbeispiele für ›exterritorial‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beides sind zwar keine exterritorialen Gebiete, wie häufig falsch behauptet wird.
Süddeutsche Zeitung, 05.04.2001
Zumindest dort ist aus dem einst exterritorialen Bösen nämlich ein guter Nachbar geworden.
Der Tagesspiegel, 02.07.1999
Obwohl er nur über vatikanisches Staatsgebiet erreicht werden kann, ist er exterritorial.
o. A. [hls.]: Campo Santo Teutonico. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1974]
Auch die mit diesen Personen im gemeinsamen Haushalt lebenden Familienangehörigen sind grundsätzlich exterritorial.
Verdroß, Alfred: Die Entwicklung des Völkerrechts. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 17578
Durch die exterritoriale Residentschaftskapelle ermöglichte der Kaiser ferner die Wirksamkeit der Jesuiten in Hamburg.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 473
Zitationshilfe
„exterritorial“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/exterritorial>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
exterozeptiv
Externum
Externspeicher
Externe
Externat
exterritorialisieren
Exterritorialität
Extinktion
Extinktionskoeffizient
extorquieren