extrahieren

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungex-tra-hie-ren
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Medizin (her)ausziehen
2.
Chemie, Pharmazie ausziehen
3.
veraltet ausziehen, exzerpieren
4.
Rechtssprache, veraltet eine Vollstreckungsmaßregel erwirken
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

extrahieren · Extrakt · Extraktion
extrahieren Vb. ‘herausziehen, Bestandteile herauslösen, herausschreiben’, entlehnt (16. Jh.) aus lat. extrahere (extractum) ‘herausziehen’; zu lat. trahere ‘ziehen, schleppen’ und ↗ex- (s. d.). Extrakt m. n. ‘Auszug (aus Pflanzen, Büchern), wesentlicher Bestandteil’, Entlehnung (15. Jh.) in die Alchimistensprache von lat. extractum n., dem substantivierten Part. Perf von lat. extrahere (s. oben). Der Genuswechsel zum Maskulinum wird wahrscheinlich durch Synonyme wie Auszug, Saft veranlaßt. Extraktion f. ‘das Herausziehen, Auslaugen’ (16. Jh.), aus spätlat. extractio (Genitiv extractiōnis) ‘das Hervor-, Herausziehen, Heraustretenlassen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
abscheiden · ↗absondern · ↗abspalten · ↗ausgliedern · ↗aussieben · ↗aussondern · ↗aussortieren · ↗eliminieren · ↗entfernen · ↗entnehmen · extrahieren · ↗herausnehmen · ↗isolieren · ↗selektieren · ↗separieren · ↗streichen · ↗trennen  ●  ↗auslesen  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
ausfiltern · extrahieren · ↗herausfiltern · rausfiltern  ●  ↗herausfischen  ugs. · rausfischen  ugs. · ↗wegfischen  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Archiv Blut DNS Datei Daten Datum Element Erbgut Erbsubstanz Forscher Gehirn Information Leich Lösungsmittel Menge Merkmal Pflanze Plutonium Probe Stoff Text Wirkstoff Wissenschaftler analysieren daraus destillieren reinigen speichern vergleichen Öl

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›extrahieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende der Simulation lassen sich charakteristische Werte extrahieren, die oft auf ein bestimmtes Ziel hin optimiert werden sollen.
C't, 1998, Nr. 5
Gemeinsam lasen sie die Daten aus und konnten sie tatsächlich vollständig extrahieren.
Die Zeit, 16.04.2012, Nr. 16
Im vorliegenden Fall extrahiert sie die in den Signalen vorhandene zeitliche Reihenfolge, also die Bewegungsrichtung.
Hoffmann, K.-P. u. Wehrhahn, Christian: Zentrale Sehsysteme. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 416
Denn Plutonium kann mit relativ einfachen chemischen Mitteln extrahiert werden.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1993, Nr. 10
Insgesamt können dabei so viele Faktoren extrahiert werden, wie Variablen vorhanden sind.
Giegler, Helmut: Multivariate Analysemodelle. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 22022
Zitationshilfe
„extrahieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/extrahieren>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Extrahent
extragenital
extragalaktisch
extrafloral
extrafein
extraintestinal
Extrakick
Extraklasse
extrakorporal
Extrakost