extraordinär

GrammatikAdjektiv
Worttrennungex-tra-or-di-när · ext-ra-or-di-när
Wortzerlegungextra-2ordinär
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich, veraltend außergewöhnlich, außerordentlich
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

ordinär · extraordinär
ordinär Adj. ‘ordentlich, gebräuchlich’ (Ende 17. Jh.), ‘landläufig, alltäglich’ (Anfang 18. Jh.), ‘gemein, gewöhnlich, unanständig’ (Ende 18. Jh.), Übernahme von frz. ordinaire ‘ordnungsgemäß, gewöhnlich, alltäglich’. Im Dt. bis ins 19. Jh. in frz. Schreibung. Voraus geht (16. bis 18. Jh.) ordinari ‘ordnungsgemäß, regelmäßig, gewöhnlich’, vgl. ordinari Diät, dem ordinari Gebrauch nach (16. Jh.), die ordinari Straf des Todes (17. Jh.), Ordinari Post ‘gewöhnliche Post’ (im Gegensatz zur Eil- oder Extrapost, bis ins 19. Jh.), das wie mfrz. frz. ordinaire aus lat. ōrdinārius ‘in gehöriger Reihe oder Ordnung stehend, ordentlich, regelmäßig’ entlehnt ist; zu lat. ōrdo (Genitiv ōrdinis) ‘Reihe(nfolge), Glied, Stand, Ordnung’. Entsprechend extraordinär Adj. ‘außerordentlich, außergewöhnlich’, entlehnt (extraordinari, 16. Jh., extraordinaire, um 1700) aus gleichbed. lat. extrāōrdinārius bzw. frz. extraordinaire; s. ↗extra.

Thesaurus

Synonymgruppe
außergewöhnlich · ↗außerordentlich · ↗eminent · extraordinär · ↗hervorragend

Verwendungsbeispiele für ›extraordinär‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch auch viele andere müssen ihn als extraordinären Mann begriffen haben.
Die Zeit, 25.10.2000, Nr. 43
Dabei zeichnen sich weder Band noch Show und auch nicht der Sänger durch extraordinäre Qualitäten aus.
Die Welt, 19.09.2001
Die Figuren auf seinen Bildern stehen stets Kopf - und auch sein Konto ist extraordinär.
Bild, 29.05.1999
Zwar lieben beide das Spiel, die extraordinäre Aktion, die frappierenden Bilder, die ungewöhnlichen Menschenschicksale.
Süddeutsche Zeitung, 11.05.1998
Aber Cäsar, in Voraussicht des Geschehenden, hat seinem Kavallerieflügel eine extraordinäre Verstärkung zugeführt und sie zugleich für den günstigsten Moment zurückgehalten.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Erster Teil: Das Altertum, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1920], S. 6268
Zitationshilfe
„extraordinär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/extraordin%C3%A4r>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Extraneus
Extranet
Extraneer
extramural
extramundan
Extraordinariat
Extraordinarium
Extraordinarius
extraperitoneal
extrapleural