extrauterin

Worttrennungex-tra-ute-rin · ext-ra-ute-rin
Wortzerlegungextra-2uterin
Wortbildung mit ›extrauterin‹ als Erstglied: ↗Extrauterinschwangerschaft
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin außerhalb der Gebärmutter (verlaufend)

Typische Verbindungen zu ›extrauterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›extrauterin‹.

Verwendungsbeispiele für ›extrauterin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gesteht man der Frau zu, über das intrauterine Leben zu entscheiden, wird man ihr nicht ohne weiteres verwehren können, extrauterines unerwünschtes, krankes Leben zu zerstören.
Die Zeit, 02.10.1970, Nr. 40
Manche Kliniken berichten bereits von einer extrauterinen Schwangerschaft auf 40 Geburten!
Die Zeit, 09.09.1988, Nr. 37
In Gestalt eines extrauterinen Nesthockers liefert der Mensch auch den unbestreitbar guten Grund für die Erziehung.
o. A.: WELTANSCHAUUNG - DIE LOGIK EINES GEISTIGEN BEDÜRFNISSES. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1985]
Vor allem die Tatsache des extrauterinen Frühjahrs gibt dem Menschen die Chance, sich in und mit seinem Körper zugleich zurechtzufinden.
Plessner, Helmuth: Conditio Humana. In: Mann, Golo u. a. (Hgg.) Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 149
Lechner sieht eine wesentl. Unterscheidungsmöglichkeit in der Darstellung von intra- und extrauterin gezeigten Kindern.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 23819
Zitationshilfe
„extrauterin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/extrauterin>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Extratour
extraterritorial
extraterrestrisch
Extraterrestrik
extratensiv
Extrauteringravidität
Extrauterinschwangerschaft
extravagant
Extravaganz
extravagieren