exuberant

Worttrennungex-ube-rant · exu-be-rant
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

veraltet üppig, überschwänglich

Verwendungsbeispiel für ›exuberant‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit seinem exuberanten Nachahmungstalent fürs Körperliche wie fürs Sprachliche ist die strahlende Mimesis des Buches verwandt
Die Zeit, 29.10.2001, Nr. 44
Zitationshilfe
„exuberant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/exuberant>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Extrusivgestein
extrusiv
Extrusion
extrudieren
Extruder
Exuberanz
Exulant
exulieren
Exulzeration
exulzerieren