exzentrisch
GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungex-zen-trisch (computergeneriert)
HerkunftLatein + Griechisch
formal verwandt mitZentrum
Wortbildung mit ›exzentrisch‹ als Erstglied: ↗Exzentriker  ·  formal verwandt mit: ↗Exzentrizität
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
überspannt
Beispiele:
ein exzentrischer Mensch, Künstler
sie ist eine exzentrische Natur, trägt ein exzentrisches Wesen zur Schau
jmd. wirkt exzentrisch, fällt ins Exzentrische
wenn Männer aus dem Bürgertum exzentrisch werden [Wasserm.Wahnschaffe1,215]
2.
Mathematik außerhalb des Mittelpunkts liegend
Gegenwort zu konzentrisch
Beispiele:
eine exzentrische Scheibe (= Scheibe, deren Umdrehungspunkt nicht im Mittelpunkt liegt)
exzentrische Kreise (= Kreise mit nicht gemeinsamem Mittelpunkt)
eine Planetenbahn kann stark exzentrisch sein (= der Abstand zwischen Brennpunkt und Mittelpunkt der Ellipse kann groß sein)
Ein exzentrisch auf der Kreisscheibe K' sitzender Beobachter empfindet eine Kraft, die in radialer Richtung nach außen wirkt [EinsteinRelativitätstheorie48]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

exzentrisch · Exzentrizität
exzentrisch Adj. ‘ohne gemeinsamen Mittelpunkt’ (von Kreisen, Planetenbahnen), entlehnt (Anfang 18. Jh.) aus spätlat. eccentrus, griech. ékkentros (ἔκκεντρος), das in der antiken Astronomie die Umlaufbahn der Himmelskörper kennzeichnet, die nicht um die Erde als ihren Mittelpunkt kreisen. Übertragener Gebrauch ‘überspannt, vom Üblichen abweichend’ seit Mitte des 18. Jhs. Zum Grundwort s. ↗Zentrum. Exzentrizität f. ‘das Abweichen vom bzw. der Abstand zum Mittelpunkt’, übertragen ‘Überspanntheit’, entlehnt (17. Jh.) aus gleichbed. frz. excentricité, einer Bildung zu frz. excentrique Adj.

Thesaurus

Synonymgruppe
(künstlich) aufgeregt · ↗dandyhaft · ↗exaltiert · ↗extravagant · ↗snobistisch · ↗überspannt  ●  ↗verstiegen  geh. · überdreht  ugs. · ↗überkandidelt  ugs.
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bühnenshow Charakteren Dandy Diva Einzelgänger Gebaren Gehabe Genie Lebemann Lebensstil Lebenswandel Milliardär Millionär Mittelfeldstar Modemacher Modeschöpfer Modeschöpferin Modezar Multimilliardär Multimillionär Pop-Sängerin Popstar Portugiese Rockstar Schlossherrn Selbstdarsteller Startrainer Stürmerstar Umlaufbahn launisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›exzentrisch‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch in der Politik kommt man mit einem leicht exzentrischen Namen weiter als mit einem ziemlich banalen.
Die Welt, 26.06.2003
Doch solange er obenauf ist, kann der exzentrische Konservative enorm faszinieren.
Der Tagesspiegel, 06.07.1996
Wie reimt sich das alles auf «exzentrisches Kind deutscher Romantik»?
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 240
Doch ließ ich es ihm nicht entgelten, denn ich kannte seine exzentrische Art und Weise anderen gegenüber.
Lehmann, Lilli: Mein Weg. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 23054
Sie stehen im Ruf, wir zitieren die FAZ, "exzentrisch, streitsüchtig, launisch und anpassungsunfähig" zu sein.
Der Spiegel, 30.06.1997
Zitationshilfe
„exzentrisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/exzentrisch>, abgerufen am 21.11.2017.

Weitere Informationen …