förderfähig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungför-der-fä-hig (computergeneriert)
Wortzerlegungfördern1-fähig

Typische Verbindungen
computergeneriert

Altersvorsorgevertrag Anlageform Finanzierungskonzept Fläche Gesamtkosten Höchstbetrag Investition Investitionskosten Kosten Müll Produkt Projekt Rentenversicherung Riester-Produkt Summe Unterlage Vertrag Vorhaben Wohnfläche

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›förderfähig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieses Vorhaben war jedoch so nicht förderfähig, da geförderte Güter im Unternehmen verbleiben müssen.
Die Welt, 09.06.2005
Nach den derzeitigen Überlegungen sollen künftig lediglich 2472 Euro statt bislang maximal 4224 Euro im Jahr förderfähig sein.
Der Tagesspiegel, 20.03.2004
Außerdem soll der förderfähige Höchstbetrag bereits 2005 gelten und auf 2500 Euro aufgestockt werden.
Die Welt, 05.04.2003
Gegenwärtig sind die Banken und Versicherungen dabei, entsprechende förderfähige Produkte zu entwickeln.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.2001
Der Abriss von Gründerzeitgebäuden ist seit 2009 nicht mehr förderfähig.
Die Zeit, 16.09.2013, Nr. 37
Zitationshilfe
„förderfähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/förderfähig>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fördererkreis
Förderer
Förderbrücke
Förderbedarf
Förderbank
Fördergebiet
Fördergefäß
Fördergeld
Fördergerät
Fördergerüst