fördernd

Grammatik partizipiales Adjektiv
Worttrennung för-dernd
Grundform fördern1
Wortbildung  mit ›fördernd‹ als Letztglied: ↗durchblutungsfördernd · ↗gemeinschaftsfördernd · ↗gerinnungsfördernd · ↗gesundheitsfördernd · ↗jugendfördernd · ↗krebsfördernd · ↗leistungsfördernd · ↗stuhlfördernd · ↗verdauungsfördernd · ↗verkaufsfördernd · ↗wachstumsfördernd · ↗wehenfördernd
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von fördern¹

Thesaurus

Synonymgruppe
behilflich · ↗dienlich · ↗förderlich · fördernd · ↗hilfreich · ↗subsidiär · unterstützend · ↗zuträglich

Typische Verbindungen zu ›fördernd‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fördernd‹.

Verwendungsbeispiele für ›fördernd‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gebe auch keine Liste von gezielt zu fördernden ostdeutschen Clustern.
Die Zeit, 04.05.2005, Nr. 19
Doch die hat noch weniger Geld als die Gold fördernden Unternehmen.
Süddeutsche Zeitung, 20.10.2000
An die Stelle der die Künste fördernden Herzöge trat die aufkommende Industrie.
Gruhn, Wilfried: Zweibrücken. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 9494
Gibt es nicht außer diesen die Spannungslosigkeit fördernden sozialen Trägern noch andere Kräfte im Raum?
Mannheim, Karl: Ideologie und Utopie, Frankfurt a.M: Klostermann 1985 [1929], S. 212
Der Mann hat es in der Hand, die fördernden Wirkungen des Gesichtssinnes für sich auszuwerten.
Rafaeli, Max u. Le Mang, Erwin: Ueber die Liebe. In: Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg o.J. 1933 [1927], S. 102
Zitationshilfe
„fördernd“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/f%C3%B6rdernd>, abgerufen am 27.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fördern
Fördermöglichkeit
Fördermittel
Fördermenge
Fördermaßnahme
Förderpolitik
Förderpreis
Förderprogramm
Förderprojekt
Förderquote