fötal

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung fö-tal
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

Synonym zu fetal

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›fötal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fötal‹.

Verwendungsbeispiele für ›fötal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Woran denkt der elegante Herr, fötal gekrümmt auf dem Fußboden liegend?
Die Zeit, 25.05.2005, Nr. 22
Doch das Verfahren ist ethisch umstritten und die Überlebensrate der fötalen Zellen ungewiss.
Der Tagesspiegel, 12.05.2002
Frau verkommt zum »fötalen Umfeld«, eigene Interessen und Rechte werden ihr abgesprochen zugunsten des »Schutzes ungeborenen Lebens«.
konkret, 1987
Wo Platz ist, liegen Passagiere fötal zusammengerollt in den Sitzreihen.
Der Spiegel, 24.09.1984
Das fötale Wachstum des Menschen ist sehr intensiv und bleibt so bis an das Ende des ersten extra-uterinen Lebensjahrs.
Portmann, Adolf: Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere, Basel: Schwabe 1959 [1948], S. 279
Zitationshilfe
„fötal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/f%C3%B6tal>, abgerufen am 15.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fossula
fossilisieren
Fossilisation
Fossilfund
Fossil
fötid
Foto
foto-
Foto-Finish
Foto-Session