fünffüßig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfünf-fü-ßig (computergeneriert)
Wortzerlegungfünf-füßig
eWDG, 1967

Bedeutung

Literaturwissenschaft aus fünf Takten bestehend
Beispiel:
fünffüßige Jamben

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die gewählte Form war der von Shakespeare benutzte Blankvers, die fünffüßigen Jamben.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Daß ein fünffüßiger Jambenvers »O Sophonisbe, Sophonisbe o« der deutschen Sprachkunst zur Schande gereiche, gab sie mir willig zu.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 913
Zitationshilfe
„fünffüßig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fünffüßig>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fünffädig
fünffach
fünferlei
Fünferkonferenz
Fünferkette
Fünfganggetriebe
fünfgeschossig
fünfgliedrig
fünfgradig
fünfhundert