Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

fabrikmäßig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung fa-brik-mä-ßig · fab-rik-mä-ßig
Wortzerlegung Fabrik -mäßig
eWDG

Bedeutung

der Produktionsweise einer Fabrik entsprechend
Beispiele:
die fabrikmäßige Herstellung elektrischer Geräte
Massenbedarfsgüter werden fabrikmäßig hergestellt, produziert
Spitzenklöppelei … die fabrikmäßig und als Heimarbeit betrieben wird [ WintersteinLeben1,280]
abwertend, bildlich massenweise und ohne Niveau
Beispiel:
dieser Autor schreibt fabrikmäßig Kurzgeschichten für die Zeitung

Typische Verbindungen zu ›fabrikmäßig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fabrikmäßig‹.

Verwendungsbeispiele für ›fabrikmäßig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die fabrikmäßige Herstellung von Stoffen erhöhte sich von 3 718 Millionen Yards auf 5 102 Millionen Yards. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1957]]
Nicht die fabrikmäßige Herstellung an sich ist vom Übel, sondern die schlechte Fabrikation. [Popp, Joseph: Zur Einführung. In: Bräuer, Hasso (Hg.) Archiv des deutschen Alltagsdesigns, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1915], S. 241]
Das Morden damals, fabrikmäßig, nach Plan, wohlüberlegt, klar durchdacht, perfekt ausgeführt, läßt sich mit keinem Verstand begreifen. [Die Zeit, 09.09.1988, Nr. 37]
Für Weimar und Gotha kann von einer fabrikmäßigen Herstellung gesprochen werden. [o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 2064]
Sie sehen nicht nur wie Fabriken aus, das Lernen ist in ihnen fabrikmäßig organisiert, zerstückelt und kontrolliert. [Die Zeit, 15.07.1983, Nr. 29]
Zitationshilfe
„fabrikmäßig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fabrikm%C3%A4%C3%9Fig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fabrikatorisch
fabeln
fabelhaft
fF
f.
fabrikneu
fabrizieren
fabula docet
fabulieren
fabulös