facken

GrammatikVerb
Aussprache[ˈfakn̩]
Worttrennungfa-cken
Wortbildung mit ›facken‹ als Letztglied: ↗hinfacken · ↗wegfacken
eWDG, 1967

Bedeutung

ostmitteldeutsch, salopp etw. werfen, schleudern
Beispiele:
den Schulranzen in die Ecke facken
den Ball facken
Zitationshilfe
„facken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/facken>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fackelzug
Fackelträger
Fackelschein
fackeln
Fackellicht
Façon de parler
Façonné
Fact
Faction-Prosa
Factoring