fahlweiß

GrammatikAdjektiv
Worttrennungfahl-weiß (computergeneriert)
Wortzerlegungfahlweiß

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun ging ich wieder ein Stück abwärts, und plötzlich stand da jemand neben der großen, fahlweißen Birke auf dem Weg.
Die Zeit, 16.10.1947, Nr. 42
Von der Decke wölben sich fahlweiße, quadratische Leuchtkörper wie große Blasen hinab.
Der Tagesspiegel, 12.07.2001
Der von der Sonne verbrannte Grasbewuchs wirkt fahlweiß und schaumig wie frisch geschlagene Milch.
Die Zeit, 29.04.1998, Nr. 19
So war es beispielsweise meinen Mandantinnen sogar verboten, Plakate, Bilder, Tabeilen o. ä. an die fahlweißen Wände zu hängen.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1954 - 1974, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1998], S. 400
Der Berg schließt sich um sie, gleichmäßig fahlweiß ausgeleuchtet.
Süddeutsche Zeitung, 16.12.1995
Zitationshilfe
„fahlweiß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fahlweiß>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahlsegler
fahlschwarz
fahlrot
Fahlleder
Fahlheit
Fahlwild
Fähnchen
fahnden
Fahnder
Fahndung