fahrbereit

GrammatikAdjektiv · ohne Steigerung
Worttrennungfahr-be-reit
Wortzerlegungfahrenbereit
eWDG, 1967 und ZDL, 2020

Bedeutungen

1.
in einem (technischen (1)) Zustand, dass man damit fahren kann
siehe auch fahrtauglich (2), fahrtüchtig (2)
Kollokationen:
als Prädikativ: das Auto, Fahrzeug, der Wagen ist fahrbereit
Beispiele:
die Wagen sind fahrbereit, werden fahrbereit gemachtQuelle: WDG, 1967
Die Autos seien genehmigt, technisch sicher und fahrbereit, […]. [Süddeutsche Zeitung, 15.12.2018]
Das Museum würde den Zug […] gerne erhalten und auch fahrbereit halten, schafft das aber nach eigener Angabe nicht alleine. [Süddeutsche Zeitung, 08.09.2018]
In Zusammenarbeit mit dem Kolping-Bildungswerk werden gespendete Räder wieder fahrbereit gemacht. [Kölner Stadt-Anzeiger, 05.10.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Die Autos von Verstorbenen stehen bei den Versteigerungen besonders hoch im Kurs: oft noch angemeldet, technisch gut in Schuss und in der Regel fahrbereit. [Welt am Sonntag, 10.07.2016, Nr. 28]
Da die Lok nicht mehr fahrbereit war, sollte sie auf Ersatzachsen gestellt und abgeschleppt werden. [Die Zeit, 12.09.2011 (online)]
Während Petar ins Haus rannte, um dem Meister zu melden, die Kutsche sei fahrbereit, führte Krabat Gespann und Wagen hinaus auf den Vorplatz. [Preußler, Otfried: Krabat, Stuttgart: Thienemann o.J. [1995], S. 110. Zitiert nach: Preußler, Otfried: Krabat, Würzburg: Arena, 1971.]
2.
willens bzw. in der Lage, ein Fahrzeug zu steuern
Beispiele:
Ein weit verzweigtes Telefonnetz, das Sofortverbindungen zu allen wichtigen städtischen Dienststellen aufrechterhält, alarmiert jederzeit Ärzte, Operationssäle und Rettungsfahrzeuge, von denen insgesamt 200 fahrbereit auf ihren Einsatz warten. [Berliner Zeitung, 02.11.1960]
Gold verschmäht kein Sportler, und deshalb wartete [der Rodler Felix] Loch oben fahrbereit auf dem Rodel, auf dass die Startklappen aufschwenkten und der Weg frei werde zum deutschen Teamsieg. [Süddeutsche Zeitung, 31.01.2011]
Die Tat [eine Blockade] ist rechtswidrig, weil der verbotene gezielte Eingriff in die Grundrechte fahrbereiter und fahrwilliger Kraftfahrzeuglenker über nahezu 2 Stunden als Teilakt einer mehrjährigen Dauerblockade des Militärlagers mit empfindlicher Störung des Militärbetriebes[…] anzusehen ist. [Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 – 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001, S. 320. Zitiert nach: Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 – 1995, Berlin: Aufbau-Verl. 1999.]
Die Panzergrenadiere saßen fahrbereit in ihren Wagen. [Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984, S. 497. Zitiert nach: Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1960.]

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Typische Verbindungen zu ›fahrbereit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fahrbereit‹.

Verwendungsbeispiele für ›fahrbereit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich hatte es am Abend zuvor auf der Straße stehen lassen, fahrbereit.
Süddeutsche Zeitung, 21.10.1995
Wenn sich das Kesselwasser abkühlt, dauert es fünf Stunden, bis die Lok wieder fahrbereit ist.
Die Zeit, 31.05.1996, Nr. 23
Dabei haben wir unterstellt, daß diese Lok bereits fertig bekohlt und mit aufgemachtem Dampf auf ihrem Stand fahrbereit war.
Rosenzweig, Gerhard: Unsere Modelleisenbahn, Gütersloh: Bertelsmann Verlag 1966, S. 69
Es war nur eine Mutter am Kühlerauslauf nachzuziehen, in ein paar Minuten und für einen Groschen und eine Zigarre war ich fahrbereit.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1936. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1936], S. 83
Der Kapitän ließ die Maschine fahrbereit, er ließ die Dampfheizung zur Ankerwinde unter Dampf, sodaß wir beim ersten ungünstigen Windstoß in See fahren konnten.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1929. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1929], S. 115
Zitationshilfe
„fahrbereit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fahrbereit>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahrbereich
Fahrbenzin
fahrbar
Fahrbahnverengung
Fahrbahnrand
Fahrbereitschaft
Fahrbericht
Fahrbetrieb
Fährbett
Fährboot