fahrtüchtig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfahr-tüch-tig
Wortzerlegungfahren-tüchtig
Wortbildung mit ›fahrtüchtig‹ als Erstglied: ↗Fahrtüchtigkeit
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
entsprechend der Bedeutung von Fahrtüchtigkeit
2.
selten fahrbereit
Beispiele:
ein fahrtüchtiger Wagen
der Wagen stand ... verkratzt, verdreckt, aber fahrtüchtig [FrischHomo faber67]

Typische Verbindungen zu ›fahrtüchtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fahrtüchtig‹.

Verwendungsbeispiele für ›fahrtüchtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An den beiden nicht mehr fahrtüchtigen Autos entstand ein Schaden von rund 25000 Euro.
Bild, 06.11.2004
Einen fahrtüchtigen Silver Shadow kann man schon für 12000 Mark erwerben.
Die Zeit, 10.06.1998, Nr. 25
Wie schnell sie letztendlich das Boot wieder fahrtüchtig haben, wissen sie nicht.
Der Tagesspiegel, 24.09.2003
Denn nach einem Unfall ist sein Wagen nicht mehr fahrtüchtig.
Süddeutsche Zeitung, 11.08.1995
Es ist bis zu Temperaturen von minus 50 Grad Celsius fahrtüchtig, und die wissenschaftlichen Einrichtungen arbeiten noch bei Temperaturen von 30 Grad unter Null.
o. A. [cu]: Forschungsschiff Polarstern. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]
Zitationshilfe
„fahrtüchtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fahrt%C3%BCchtig>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahrtuch
Fahrtstrecke
Fahrtspiel
Fahrtschreiber
Fahrtroute
Fahrtüchtigkeit
Fahrtunterbrechung
Fahrturnier
Fahrtverbindung
Fahrtwind