Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

fahrtüchtig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung fahr-tüch-tig
Wortzerlegung fahren -tüchtig
Wortbildung  mit ›fahrtüchtig‹ als Erstglied: Fahrtüchtigkeit
eWDG

Bedeutungen

1.
entsprechend der Bedeutung von Fahrtüchtigkeit
2.
selten fahrbereit
Beispiele:
ein fahrtüchtiger Wagen
der Wagen stand … verkratzt, verdreckt, aber fahrtüchtig [ FrischHomo faber67]

Typische Verbindungen zu ›fahrtüchtig‹ (berechnet)

Auto Museumsschiff

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fahrtüchtig‹.

Verwendungsbeispiele für ›fahrtüchtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einen fahrtüchtigen Silver Shadow kann man schon für 12000 Mark erwerben. [Die Zeit, 10.06.1998, Nr. 25]
An den beiden nicht mehr fahrtüchtigen Autos entstand ein Schaden von rund 25000 Euro. [Bild, 06.11.2004]
Die versteigerten Boote sind rund 20 Jahre alt und fahrtüchtig. [Die Welt, 16.08.2004]
Wie schnell sie letztendlich das Boot wieder fahrtüchtig haben, wissen sie nicht. [Der Tagesspiegel, 24.09.2003]
Die andere Hand gehört dem Boot, das manövriert und fahrtüchtig gehalten werden will. [Süddeutsche Zeitung, 06.12.2002]
Zitationshilfe
„fahrtüchtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fahrt%C3%BCchtig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fahrtechnisch
fahrtbereit
fahrtauglich
fahrsicher
fahrplanmäßig
fahrunfähig
fahruntauglich
fahruntüchtig
fair
fairerweise