faktenreich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungfak-ten-reich (computergeneriert)
WortzerlegungFakt-reich

Typische Verbindungen zu ›faktenreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›faktenreich‹.

Verwendungsbeispiele für ›faktenreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er will keine neuen Theorien entwickeln, keine Thesen aufstellen, sondern faktenreich informieren.
Die Zeit, 09.05.2011, Nr. 19
Doch das schmälert nicht den Wert dieses Buches als kompakte und faktenreiche Überblicksdarstellung.
Die Welt, 28.08.1999
Wer bisher noch wenig über 68 und die Folgen gelesen hat, wird hier faktenreich bedient.
Süddeutsche Zeitung, 23.01.2004
Realistisch und faktenreich soll das Buch sein, fordern 45 Prozent.
Der Tagesspiegel, 11.03.2001
Seine Mitarbeiter hält er dazu an, öffentlich und regelmäßig, vor allem aber knapp und faktenreich über ihre Forschungsergebnisse zu berichten.
Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 114
Zitationshilfe
„faktenreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/faktenreich>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Faktenmaterial
Faktenlage
Faktenhuberei
Faktencheck
Fakt
Faktenwissen
Faktion
faktiös
Faktis
faktisch