fantastisch

Alternative Schreibungphantastisch
GrammatikAdjektiv · Komparativ: fantastischer · Superlativ: am fantastischsten
Worttrennungfan-tas-tisch ● phan-tas-tisch
Herkunftzu phantastikósagriech (φανταστικόςagriech) ‘zum Vorstellen befähigt, Vorstellungen bildend’
WortzerlegungFantast-isch
Rechtschreibregeln§ 32 (2)
Wortbildung mit ›fantastisch‹ als Erstglied: ↗Fantastik · ↗Phantastik
eWDG, 1974 und ZDL, 2019

Bedeutungen

1.
nur in der Phantasie bestehend, auf Phantasie beruhend
Beispiele:
eine fantastische Erzählung, Welt, Vorstellung, Einbildung, Idee, Hoffnung
ein fantastischer Roman, Einfall, Plan
der Gedanke ist fantastisch
ein fantastisches Kostüm (= Phantasiekostüm)
eine fantastische (= aus der Luft gegriffene) Übertreibung
Diese Erkenntnis ist gut 100 Jahre alt und klingt doch für die meisten Ohren immer noch fantastisch. [Die Welt, 31.10.2018]Quelle: ZDL, 2019
Fast wie einen fantastischen Traum erleben die kleinen und auch großen Zuschauer diese neue Inszenierung des Theater auf Tour und lassen sich von dem großartigen Bühnenbild mit blauem Weltall und glitzernden Sternen und den fantasievollen Kostümen verzaubern. [Peterchens Mondfahrt, 11.12.2016, aufgerufen am 14.09.2018]Quelle: ZDL, 2019
Diese (laut Borges) »Übungen« in erzählender Prosa demonstrieren zwar noch nicht die gerühmte Einbildungskraft des späteren »Labyrinthe«‍-Verfassers, wohl aber seine stilistische Klarheit und die Neigung, eine phantastische Realität vieldeutig darzustellen. [Der Spiegel, 27.12.1961, Nr. 53]Quelle: ZDL, 2019
sehr seltsam, ungewöhnlich
Beispiele:
ein fantastisches Abenteuer, Erlebnis
die Geschichte klingt fantastisch
eine fantastische (= zauberische) Bergwelt
fantastische Traumbilder erschienen ihm im Schlaf
fantastische (= gespenstische) Gesichte, Schatten
auf der mondbeschienenen Wiese geisterten fantastische Gestalten
Sein [eines Künstlers] bemerkenswertester Fund aber ist eine fantastische, behelmte Kreatur mit blauen und rosa Fängen – das Modell einer giftigen Qualle. [Die Welt, 03.11.2018]Quelle: ZDL, 2019
Das neue Abenteuer »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind« führt uns zurück in die magische Welt von J. K. Rowling. [Kinoprogramm, 23.11.2016, aufgerufen am 15.09.2018]Quelle: ZDL, 2019
Danach sah ich aus wie ein phantastischer Vogel aus irgendeinem alten Märchen [RehfischHexen69]
2.
phantastisch veranlagt (= mit starker Vorstellungskraft versehen, zum Phantasieren neigend)Quelle: ZDL, 2019
Beispiele:
Elisabeth, eine etwas phantastisch veranlagte Natur, die auch ihr klarer Verstand nicht immer völlig zu meistern vermochte, war so verklärt von Liebe und Glück, daß sie fast etwas Heiliges an sich hatte. [schreibstation, 20.11.2013, aufgerufen am 15.09.2018]
Die Pariser Bibliothèque Nationale zeigt eine umfassende Berlioz-Ausstellung […], zahlreiche Studien in verschiedenen Publikationsformen widmen sich anlässlich seines 200. Geburtstages am 11. Dezember dem phantastisch veranlagten, schwer zu fassenden französischen Komponisten, Dirigenten und Musikschriftsteller (1803–1868). [Neue Zürcher Zeitung, 13.12.2003]
Mein Bruder, nicht nur älter als ich, auch phantastischer veranlagt [BrodFrau194]Quelle: WDG, 1974
Infolge der rapiden Fortschritte auf naturwissenschaftlichem Gebiete seit der Einführung des Experiments glaubten phantastisch veranlagte Naturforscher die Welt »erklären« und des Gottes entbehren zu können, wo wir bescheideneren Vertreter in jeder Naturkraft nur ein unerklärbares Wunder schauen und auf jede »Erklärung« dieser ehernen, ewigen, göttlichen Naturgewalten verzichten. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 11.03.1917]
3.
umgangssprachlich großartig, wunderbar
Beispiele:
ein fantastisches Schauspiel, Haus
ein fantastischer Abend
eine fantastische Aufführung, Leistung
wir haben heute fantastisches Wetter
der Springer erzielte eine fantastische Weite
das ist einfach fantastisch!
das Orchester spielte fantastisch
Er macht einen fantastischen Job. [Bild am Sonntag, 28.10.2018, Nr. 43]Quelle: ZDL, 2019
Eine großartige Show, großartige Gäste, großartiges Essen und eine fantastische Party konnten wir erleben. [VillaMedia Ticketshop, 2016, aufgerufen am 16.09.2018]Quelle: ZDL, 2019
Ach, phantastisch, der Klee duftet ganz phantastisch! [Hausm.Abschied104]
Kollokationen:
als Adjektivattribut: ein phantastischer Ausblick; eine phantastische Reise, Neuigkeit
als Adverbialbestimmung: (sich) phantastisch anfühlen, schmecken, aussehen, kochen
als Prädikativ: das Publikum, die Atmosphäre, die Stimmung ist phantastisch; die Fans, die Zuschauer sind phantastisch
sehr groß, ungeheuer
Beispiele:
eine fantastische Geschwindigkeit, Energie
fantastische Summen ausgeben
das Flugzeug erreichte eine fantastische Höhe
Sparer der ersten Stunde konnten […] mit deutschen Aktien einen jährlichen Ertrag von 11,2 Prozent erzielen. Selbst nach Abzug der Inflation […] ist das ein fantastischer Vermögenszuwachs. [Welt am Sonntag, 23.09.2018, Nr. 38]Quelle: ZDL, 2019
Das Outlet […] bietet dir stetig eine fantastische Auswahl an Sport- und Freizeitschuhen zu besonders reduzierten Preisen. [Markenschuhe.de, 28.11.2016, aufgerufen am 15.09.2018]Quelle: ZDL, 2019
Kollokation:
als Adjektivattribut: eine phantastische Aufholjagd

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Phantasie · Fantasie · phantasieren · Phantast · phantastisch
Phantasie f. ‘Einbildungskraft, Vorstellungsvermögen, Erfindungsgabe, nicht der Wirklichkeit entsprechende Vorstellung’, in der Medizin ‘Fieberträume, Wahnvorstellungen’, mhd. fantasīe ‘Einbildung, Trugbild, Anfechtung’, nhd. Phantasei (überwiegend bis etwa 1800, danach nur selten) und Phantasie, entlehnt aus lat. phantasia, griech. phantasía (φαντασία) ‘Erscheinung, Aussehen, Vorstellung, geistiges Bild, Einbildung’, eine Bildung zu griech. phantázesthai (φαντάζεσθαι) ‘sichtbar werden, erscheinen, sich vorstellen, einbilden’. Die unter frz. Einfluß (afrz. fantasie, frz. fantaisie) stehende Schreibung Fantasie besteht bis ins 19. Jh. neben der mit Ph-, die dann nach klassischem Muster gültig wird. In der Sprache der Musik dagegen meist Fantasie ‘improvisiertes, keinen bestimmten Formgesetzen unterworfenes Instrumentalstück’ (nach ital. fantasia). phantasieren Vb. ‘sich den wechselnden Vorstellungen der Phantasie hingeben, schwärmen, im Fieber wirr reden, Unsinn reden’, in der Musik ‘frei aus dem Stegreif spielen, improvisieren’, frühnhd. fantasieren (15. Jh.); spätlat. phantasiārī ‘sich vorstellen, sich einbilden’. Phantast m. ‘wirklichkeitsfremder Träumer, Schwärmer’, frühnhd. fantast (15. Jh.); vgl. griech. phantastḗs (φανταστής) ‘wer sich zur Schau stellt oder brüstet, Prahler’. phantastisch Adj. ‘nur in der Phantasie bestehend, schwärmerisch, unwirklich, ungewöhnlich’ (16. Jh.), in der Umgangssprache auch ‘großartig, wunderbar, unglaublich’; vgl. spätlat. phantasticus, griech. phantastikós (φανταστικός) ‘zum Vorstellen befähigt, Vorstellungen bildend’.

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) Traum · ↗atemberaubend · ↗atemraubend · ↗ausgezeichnet · ↗beispiellos · ↗brillant · ↗einzigartig · ↗erstklassig · ↗exzellent · ↗fabelhaft · fantastisch · ↗fulminant · ganz große Klasse · ↗genial · ↗glänzend · ↗grandios · herausragend · ↗hervorragend · ↗himmlisch · hinreißend · ohne Beispiel · phantastisch · ↗phänomenal · ↗sagenhaft · ↗traumhaft · umwerfend · ↗unglaublich · ↗unvergleichlich · ↗unübertrefflich · ↗unübertroffen · von außerordentlicher Qualität · von höchster ... (Intensität o.ä.) · ↗wunderbar · ↗wundervoll · ↗überwältigend  ●  ↗großartig  Hauptform · (aller)erste Sahne  ugs. · (das) fetzt  ugs. · (das) rockt  ugs. · ↗(eine) Offenbarung  geh. · Hammer! (Jugendsprache)  ugs. · ↗Spitze  ugs. · ↗Wahnsinn  ugs. · absolut irre  ugs. · absolut super  ugs. · absoluter Wahnsinn  ugs. · ↗affengeil  ugs. · ↗begnadet  geh. · berückend  geh. · ↗bestens  ugs. · bäumig  ugs., veraltet, schweiz. · du kriegst die Motten! (Ausruf)  ugs. · ganz großes Kino  ugs., fig. · ↗geil (jugendsprachlich)  ugs. · ↗hammergeil (Jugendsprache)  ugs. · ↗himmelsgleich  geh. · ↗klasse  ugs. · ↗magnifik  geh., veraltet · ↗megacool  ugs. · nicht zu fassen  ugs. · nicht zu toppen  ugs. · ↗saugeil (jugendsprachlich)  ugs. · ↗super  ugs. · ↗superb  geh. · ↗süperb  geh. · ↗toll  ugs. · ↗top  ugs. · ↗urst (ostdeutsch-jugendsprachlich)  ugs. · vom Feinsten  ugs. · wumbaba (neol., ironisch)  ugs. · zum Niederknien  geh. · zum Sterben schön  geh. · ↗überragend  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
cool · fantastisch · ↗fulminant · ↗großartig · phantastisch · ↗phänomenal  ●  ↗abgefahren  ugs. · ↗bombastisch  ugs. · ↗irre  ugs. · ↗krass  ugs. · ↗stark  ugs. · ultrakrass  ugs.
Assoziationen
  • fantastisch · ↗großartig · phantastisch · ↗toll  ●  1A  ugs. · ↗Sahne  ugs. · allererste Sahne  ugs. · ↗astrein  ugs. · ↗bombastisch  ugs. · ↗bombig  ugs. · ↗cool  ugs. · der Hit  ugs. · ↗doll  ugs. · ↗dufte  ugs. · eine Wucht  ugs., veraltet · erste Sahne  ugs. · ↗geil  ugs. · ↗genial  ugs. · ↗hasenrein  ugs. · ↗klasse  ugs. · ↗knorke  ugs., berlinerisch, veraltet · leinwand  ugs., österr. · leiwand  ugs., österr. · nicht schlecht  ugs. · phatt  ugs., Jargon · ↗prima  ugs. · ↗sauber  ugs. · ↗spitze  ugs. · ↗stark  ugs. · ↗super  ugs. · ↗tipptopp  ugs. · tofte  ugs. · töfte  ugs., ruhrdt. · zum Reinlegen  ugs.
Synonymgruppe
fantastisch · ↗großartig · phantastisch · ↗toll  ●  1A  ugs. · ↗Sahne  ugs. · allererste Sahne  ugs. · ↗astrein  ugs. · ↗bombastisch  ugs. · ↗bombig  ugs. · ↗cool  ugs. · der Hit  ugs. · ↗doll  ugs. · ↗dufte  ugs. · eine Wucht  ugs., veraltet · erste Sahne  ugs. · ↗geil  ugs. · ↗genial  ugs. · ↗hasenrein  ugs. · ↗klasse  ugs. · ↗knorke  ugs., berlinerisch, veraltet · leinwand  ugs., österr. · leiwand  ugs., österr. · nicht schlecht  ugs. · phatt  ugs., Jargon · ↗prima  ugs. · ↗sauber  ugs. · ↗spitze  ugs. · ↗stark  ugs. · ↗super  ugs. · ↗tipptopp  ugs. · tofte  ugs. · töfte  ugs., ruhrdt. · zum Reinlegen  ugs.
Unterbegriffe
  • pontastisch  ●  fantastic  fachspr., engl. · fantastisch  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
bezaubernd · fantastisch · inspirierend · ↗magisch · phantastisch
Assoziationen
Synonymgruppe
fantastisch · ↗magisch · ↗märchenhaft · märchenhafte Züge haben(d) · phantastisch · wie in einem Märchen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abenteuer Ausblick Begebenheit Bilder Bilderwelt Einfall Erfindung Erzählung Figuration Gebilde Kostüm Landschaft Literatur Panorama Realismus Realist Reise Roman Rundblick Szenerie Traumwelt Weltall Weltrekord Zoologie anmuten anmutend geradezu grotesk märchenhaft skurril

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fantastisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit die DDR nur noch virtuell vorhanden ist, wirkt sie phantastisch.
Süddeutsche Zeitung, 12.08.2003
Wenn sie ihn vorher richtig abgeschmeckt hat, entsteht so eine phantastische Sauce.
Die Zeit, 09.09.1998, Nr. 37
Der äußeren Gestalt nach handelt es sich gewiß um »Bögen« recht phantastischer Art.
Zingel, Hans Joachim u. Hickmann, Hans: Harfe. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 36332
Man redete von phantastischen Zahlen, von 15000 bis 17000 Steinen.
Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 319
Es war ein phantastisch schnelles Rennen, warten wir ab auf die Zeit.
o. A.: Olympische Sommerspiele 1936 in Berlin, Wettbewerbe. Reportage vom 100 m-Endlauf der Männer, 03.08.1936
Zitationshilfe
„fantastisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fantastisch>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fantastika
Fantastik
Fantasterei
Fantast
Fantasiezahl
Fantasy
Fantasyautor
Fantasyliteratur
Fantasyserie
Fanzine