Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

faschistoid

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung fa-schis-to-id
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

faschistische Züge zeigend

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
am äußeren rechten Rand (befindlich / angesiedelt) · faschistisch · faschistoid · nationalsozialistisch · rechtsaußen · rechtsradikal  ●  rechtsextrem  Hauptform · braun  ugs., fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›faschistoid‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›faschistoid‹.

Verwendungsbeispiele für ›faschistoid‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur sollte man jemanden darum nicht gleich zum faschistoiden Denker erklären lassen. [Der Tagesspiegel, 21.09.1999]
Das war wenig, einseitig, rechthaberisch und ist Basis für ein faschistoides Verhalten. [Die Zeit, 04.02.1999, Nr. 6]
Aber in dieser Situation muß ich mich den faschistoiden, nationalistischen und ähnlichen Tendenzen widersetzen. [Die Zeit, 19.10.1984, Nr. 43]
Seht her, so sind sie: dumm, verschlagen, dreist, faschistoid, heile Welt vorgaukelnd, nachdem sie früher gemordet haben. [Die Zeit, 09.12.1977, Nr. 50]
Wenn es den Terroristen gelingt, uns in faschistoide Verhaltensweisen zu treiben, dann haben sie gewonnen. [Die Zeit, 09.09.2004, Nr. 38]
Zitationshilfe
„faschistoid“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/faschistoid>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
faschistisch
faschisieren
faschieren
faschen
farnartig
faselbar
faselig
faseln
fasen
faserartig