federführend

GrammatikAdjektiv
Worttrennungfe-der-füh-rend
WortzerlegungFeder1führend
Rechtschreibregeln§ 36 (1.1)
eWDG, 1967

Bedeutung

verantwortlich, zuständig
Beispiele:
der federführende Direktor, Ausschuss
in dieser Frage ist das Innenministerium federführend

Thesaurus

Synonymgruppe
federführend · führend · ↗leitend

Typische Verbindungen zu ›federführend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›federführend‹.

Verwendungsbeispiele für ›federführend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann, der das von mir wissen wollte, war der in dieser Frage federführende Minister.
Die Zeit, 10.06.2007, Nr. 24
Ich selbst habe mir das Ziel gesetzt, die ersten fünf Jahre federführend daran beteiligt zu sein.
Die Welt, 14.11.2003
Dies gilt auch dann, wenn außer dem federführenden Reichsminister kein anderer beteiligt ist.
o. A.: Zweiundzwanzigster Tag. Dienstag, 18. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 3634
Der federführende Ausschuß legt Gestaltung und Dauer der Aussprache im Einvernehmen mit den mitberatenden Ausschüssen fest.
o. A.: Geschäftsordnung des Deutschen Bundestages. In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Dieser soll federführend für die Beratung der Gesetze im Zusammenhang mit der Wiedervereinigung zuständig sein und über den Stand der Verhandlungen unterrichtet werden.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 350
Zitationshilfe
„federführend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/federf%C3%BChrend>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Federfuchser
Federfächer
Federdruck
Federdecke
Federbüschel
Federführung
Federfüllung
Federfußball
Federgabel
Federgesteck