fehlinvestieren

GrammatikVerb
Worttrennungfehl-in-ves-tie-ren
Wortzerlegungfehl-investieren

Verwendungsbeispiele für ›fehlinvestieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Management hingegen habe versagt und wesentliche Teile des Kapitals fehlinvestiert.
Süddeutsche Zeitung, 27.08.2001
Die Meldungen sind handfest: 20 Millionen Mark sollen fehlinvestiert sein.
Die Zeit, 18.10.1968, Nr. 42
Wenn es so langweilig wäre, hätte der Econ-Verlag sein Honorar fehlinvestiert.
Die Welt, 23.10.1999
Nun fragt man sich, ob BMW und alle anderen, die bislang auf Wasserstoff setzten, nicht Forschungsgelder in Millionenhöhe fehlinvestiert haben.
Süddeutsche Zeitung, 07.04.2001
Die Rekordsumme von 35 Millionen Euro schien der Rekordmeister fehlinvestiert zu haben - um ein Haar wäre Gomez im Sommer zum FC Liverpool geflüchtet.
Die Zeit, 17.10.2010 (online)
Zitationshilfe
„fehlinvestieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fehlinvestieren>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fehlinterpretieren
Fehlinterpretation
Fehlinformation
Fehlhaltung
Fehlgriff
Fehlinvestition
Fehlkalkulation
Fehlkauf
Fehlkonstruktion
Fehlleistung