feinfädig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungfein-fä-dig
Wortzerlegungfeinfädig
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
feinfädiges Haar
ein feinfädiges Geflecht

Typische Verbindungen zu ›feinfädig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›feinfädig‹.

Verwendungsbeispiele für ›feinfädig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch das System der feinfädigen Diskriminierung bleibt immer unter der Wahrnehmungsschwelle der internationalen Gemeinschaft.
Die Zeit, 25.09.1995, Nr. 39
Das Chromatin besteht aus den langgestreckten, feinfädigen Chromosomen, die scheinbar regellos aufgeknäuelt sind.
Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 105
Das feinfädige Meisterwerk klang im Dahingeorgel der Streicher nach Kathedralengedröhn.
Die Welt, 04.04.2005
Zitationshilfe
„feinfädig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/feinf%C3%A4dig>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
feinen
Feineinstellung
feindwärts
Feindstaat
Feindsender
feinfaserig
feinfasrig
Feinfrost
Feinfrostgemüse
Feinfrostobst