feinfühlig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung fein-füh-lig
Wortbildung  mit ›feinfühlig‹ als Erstglied: ↗Feinfühligkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

empfindsam
Beispiel:
Sie ist eine gute Seele, nur sehr, sehr feinfühlig [ BrechtKaukas. Kreidekreis4]

Thesaurus

Synonymgruppe
empfindlich · ↗feinfühlend · feinfühlig · ↗weich · ↗zart · ↗zartfühlend
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›feinfühlig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›feinfühlig‹.

Verwendungsbeispiele für ›feinfühlig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie soll künstliche Finger feinfühlig genug machen, um beispielsweise mit den Instrumenten eines Chirurgen präzise Schnitte setzen zu können.
Die Welt, 25.02.2003
Sie bedürfen in diesem Alter der Hilfe, des feinfühligen Verständnisses.
Ichenhäuser, Ernst Z.: Erziehung zum guten Benehmen, Berlin: Volk u. Wissen 1983, S. 34
Sie lassen sich allesamt vielseitig parametrisieren und können entsprechend feinfühlig eingesetzt werden.
C't, 1992, Nr. 3
Manchmal ist man feinfühliger als sonst und als die anderen.
Lichtenstein, Alfred: Der Selbstmord des Zöglings Müller. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 35497
Diesen Augenblick zur Scheidung zu wählen, ist gewiß nicht feinfühlig.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1481
Zitationshilfe
„feinfühlig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/feinf%C3%BChlig>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
feinfühlend
Feinfrostware
Feinfrostobst
Feinfrostgemüse
Feinfrost
Feinfühligkeit
Feingarn
feingeädert
Feingebäck
Feingefühl