feinsinnig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfein-sin-nig
WortzerlegungFeinsinn-ig
Wortbildung mit ›feinsinnig‹ als Erstglied: ↗Feinsinnigkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
ein feinsinniger Künstler, Dichter
seine Zeichnungen sind voll feinsinnigen Humors
das war eine feinsinnige Antwort

Thesaurus

Synonymgruppe
subtil  ●  ↗feingeschliffen  geh., fig. · feinsinnig  geh., Hauptform · feinziseliert  geh., fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›feinsinnig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›feinsinnig‹.

Verwendungsbeispiele für ›feinsinnig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine freundliche Wissenschaft ist das geworden, die schier alles beschreibt, was ihr zwischen die Finger kommt, oft feinsinnig, oft klug.
Die Zeit, 14.10.1988, Nr. 42
Prof. Emil v. Sauer, einer der feinsinnigsten lebenden Pianisten, wird 70 Jahre alt.
o. A.: 1932. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 9049
Hier möchte ich vor allem auf die eindringenden und feinsinnigen geistesgeschichtlichen Untersuchungen von Erik Wolf hinweisen.
Forschungen und Fortschritte. Nachrichtenblatt der deutschen Wissenschaft und Technik, 1947, Nr. 4/5/6, Bd. 21/23
Sie sprechen stets mit einem gewinnenden Lächeln, manchmal gewürzt mit feinsinnigem Humor.
Klemz, Willy: Praktische Menschenkunde, Düsseldorf: Greif 1963, S. 74
So kompromißlos und energisch Jacek als Spieler übers Eis fegt, so feinsinnig ist er privat.
Bild, 15.03.2005
Zitationshilfe
„feinsinnig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/feinsinnig>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feinsinn
Feinsilber
Feinseife
Feinschnitt
Feinschmeckerlokal
Feinsinnigkeit
Feinsliebchen
Feinspinnen
Feinsplitt
Feinsprit