Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

felsisch

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Worttrennung fel-sisch
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

fachsprachlich Synonym zu salisch²
Phrasem:
felsische Gesteine, Minerale, Mineralien (= helle gesteinsbildende Minerale mit einem hohen Quarzgehalt, z. B. Quarze, Feldspäte, Feldspatoide)
Beispiele:
Felsische Gesteine bestehen zu über 65 Prozent aus Kieselsäure. [Alecia M. Spooner: Geologie für Dummies, Wiley VCH-Verlag GmbH und Co. KGaA, Weinheim 2016, o.S.]
Im Gegensatz dazu [zu mafischen Mineralien] bezeichnen felsische Mineralien helle Mineralien wie Feldspäte, Quarz und Feldspatvertreter. [Michael Szönyi: Geoland Teneriffa. Zürich: vdf Hochschulverlag 2009]
Grundsätzlich unterscheidet man helle, felsische Minerale (z. B. Quarz, Feldspäte) von dunklen, mafischen […] Mineralen (z. B. Olivin, Biotit). [Frank Knippenberg: Chinesische Natursteinplatten im öffentlichen Freiraum. Hamburg: Diplomica 2005, S. 5]
Gesteine mit hohem Quarzgehalt werden als »felsisch« bezeichnet. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.09.2002]
Nach dem Mineralinhalt zerfallen auch die Gesteine in drei Gruppen: A. felsische, B. mafelsische und C. mafische. [Carl W. Correns (Hg.): Die Entstehung der Gesteine. Ein Lehrbuch der Petrogenese. Berlin: Verlag von Julius Springer 1939, S. 8]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„felsisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/felsisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
felsig
felsenfest
fellationieren
felgabhechten
felgabgrätschen
femeln
feminieren
feminin
feminisieren
feministisch