Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

fernbeheizt

Grammatik Adjektiv
Worttrennung fern-be-heizt
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

ferngeheizt

Verwendungsbeispiele für ›fernbeheizt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manche sind bekennende Außenseiter des fernbeheizten Volkes und der Ansicht, dass man nur in selbstbeheizten Räumen selbstbestimmt existieren kann. [Der Tagesspiegel, 05.04.2003]
Heute wohnen sie im Dorf, in einer der achtzig neuen, fernbeheizten Wohnungen, und fahren mit schweren Maschinen auf betonierten Wirtschaftswegen ins Luch. [Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 153]
Die Reißbrettstadt Wolfsburg entstand 1938 zugleich mit dem Volkswagen‑Werk und wurde von Anfang an vom werkseigenen Kraftwerk aus fernbeheizt. [Süddeutsche Zeitung, 18.07.2000]
Für eine fernbeheizte Wohnung gewährt der Staat im Durchschnitt 800 Mark Zuschuß, die Bewohner kostet Strom, Gas, Wasser und Heizung zusammen nur 300 Mark. [Die Zeit, 28.03.1986, Nr. 14]
Es liegt in den Kiebitzbergen, also auf Kleinmachnower Flur, und soll vom Geräte‑ und Regler‑Werk fernbeheizt werden, also von einem Teltower Betrieb. [Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 265]
Zitationshilfe
„fernbeheizt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fernbeheizt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fernbedienen
fernab vom Schuss
fernab
fern vom Schuss
fern
fernbleiben
ferndig
fernen
ferner
fernerhin